aS Sling Trainer – Kniebeuge (Basis)

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Eine der wichtigsten Grundübungen ist die Kniebeuge. Und das ist beim Sling Training mit dem aeroSling auch nicht anderes. Aus diesem Grunde stellen wir Dir heute die Kniebeuge in der Basisausführung ein wenig näher vor.


Einstellung des aeroSling Sling Trainer

  • Seillänge: volle Länge
  • Griffmodus: Dual-Griffmodus

Ausgangsposition

  • Blick zum Verankerungspunkt
  • Füsse parallel und hüftbreit aufgestellt
  • Die Arme vor Dir ausgestreckt, so dass die Griffe auf Höhe Deines Bauchnabels sind.

Bewegungsabfolge

  • Beuge Dein Knie und versuche Dich mit Deinem Gesäß auf den Boden zu setzen.
  • Kurz bevor Dein Gesäß den Boden tatsächlich erreicht stoppst Du.
  • Dein Gesäß sollte jetzt so nah wie möglich an den Fersen sein.

Beanspruchte Hauptmuskelgruppen

  • Oberschenkelvorderseite (Quadrizeps)
  • (Großer) Gesäßmuskel

Variationsmöglichkeiten

  • Deinen Stand (Fussposition) etwas enger oder breiter wählen
  • Leicht versetzte Schrittpostionen In der Ausgangsposition etwas weiter nach vorne treten um sich weniger am aeroSling “festzuhalten”.
  • Während des Hinsetzens werden die Arme leicht gebeugt. Einbeinige Kniebeugen (siehe aS Sling Trainer – Pistol)

Wichtige Hinweise

  • Das Gewicht ist während einer Kniebeuge immer etwas mehr auf die Ferse verlagert.
  • Vor allem beim Erreichen des tiefsten Punktes ist darauf zu achten, dass die Ferse am Boden ist und dort auch bleibt.
  • Versuche den Sling Trainer von Anfang an für diese Übung so wenig wie möglich zu “missbrauchen”.
  • Deine Hauptkraft um Dich wieder aufzurichten kommt bei der Kniebeuge aus dem Gesäß und der Beinmuskulatur (weniger aus dem Armen und Rücken).

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

2 Comments

Leave a comment
  1. Detlev Huber 22. January 2013 at 12:20 #

    Ich habe hier eine sehr gute Seite bezüglich Slin-training gefunden. Für Anfänger bis Profi-sportler geeignet . Viel Spaß

    Lg Detlev

  2. Elmar 22. January 2013 at 12:31 #

    Danke Dir!

Leave a Reply