100 Jahre Tarzan – Warum Tarzan ein aeroSling-Fan gewesen wäre

Seit nun rund 100 Jahren gibt es die Roman- und später auch Filmfigur Tarzan

Als adeliger Sohn eines britischen Lords wächst er nach dem Tod seiner Eltern im Dschungel Afrikas in einer Affenbande auf. Er lernt die Sprache der Affen und wird Teil deren Gemeinschaft. Später lernt er die Tochter eines Wissenschaftlers, Jane, kennen und zieht mit ihr zurück in die Zivilisation. Dort hält er es aber nicht lange aus und geht zurück in den Dschungel.

Warum nun Tarzan ein großer Fan vom aeroSling gewesen wäre, lässt sich einfach erklären:

  1. Das Schwingen an den Lianen ähnelt verschiedenen Übungen beim Training am aeroSling-Slingtrainer.
  2. Lianen sind zwar auch äußert stabil und vor allem sehr flexibel, aber können auch mal abreißen. Das passiert beim aeroSling auf keinen Fall. Die sozusagen künstlichen Lianen sind TÜV geprüft und bieten daher neben der Sicherheit alle positiven Effekte eines funktionalen, flexiblen Instabilitätstrainings.
  3. Da Tarzan von klein auf im Dschungel herumtobt und unter Affen aufwächst, kennt er keine geführten Trainingsmethoden, wie z. B. das Gerätetraining. Daher betreibt er sein ganzes Leben lang ein funktionales Training, welches dem Training am aeroSling ähnelt. Training am aeroSling bedeutet nämlich funktionales Training mit dem eigenen Körpergewicht.
  4. Tarzan hatte auch nie einen Rucksack oder ähnliches dabei, wenn er unterwegs im Dschungel gewesen ist. Daher hätte er den aeroSling wegen seiner mobilen Einsetzbarkeit und dem einfachen und leichten Transport sicher geliebt.
  5. Jedes einzelne Teilstück des aeroSling besteht aus qualitativ hochwertigen Stoffen, die sehr großen Belastungen standhalten können. Gerade im Outdoor-Einsatz, für das der aeroSling hervorragend geeignet ist, hätte Tarzan sich auf dessen Langlebigkeit verlassen können.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.