Pyramidentraining - Paul Kliks

Das Trainingsmuster der gegenläufigen Pyramide

Nur zwei Übungen, die Dir mehr oder weniger zu schaffen machen werden. Viel Spaß bei diesem knackigen Workout.

Die Übungen

Übung 1 ist das Rudern am Sling Trainer. Wähle die Intensität für das Training so schwer wie möglich. Nimm Deine Füße weiter Richtung Verankerungspunkt um den Widerstand zu erhöhen, und weg vom Verankerungspunkt, um das Rudern leichter zu machen.

Übung 2 sind „simple“ Kniebeugen mit dem eigenen Körpergewicht.

Das Training

Bei den Kniebeugen beginnst Du mit 10 Wiederholungen und machst immer eine weniger bis Du bei 1 angekommen bist. Du läufst die Pyramide bildlich gesprochen hinunter. Hast Du die eine letzte Wiederholung absolviert, geht’s die Pyramide natürlich wieder nach oben bis 10.

Kniebeugen:

10 – 9 – 8 – 7 – 6 – 5 – 4 – 3 – 2 – 1 – 2 – 3 – 4 – 5 – 6 – 7 – 8 – 9 – 10

Die gegenläufige Pyramide heißt deswegen gegenläufig, weil Du nicht einfach nur die Kniebeugen am Stück durchziehst. Die zweite Übung, das Rudern, machst Du gegenläufig. Das bedeutet: Du beginnst mit 1 Ruderzug und läufst die Pyramide zunächst nach oben bis zur 10, dann wieder runter zur 1.

Rudern am Sling Trainer:

1 – 2 – 3 – 4 – 5 – 6 – 7 – 8 – 9 – 10 – 9 – 8 – 7 – 6 – 5 – 4 – 3 – 2 – 1

Und jetzt wird aus dem ganzen ein Schuh. Beide Pyramiden machst Du im Wechsel. Du beginnst also mit den 10 Kniebeugen, dann direkt im Anschluss einen Ruderzug am Sling Trainer. Danach gleich weiter mit 9 Kniebeugen, danach 2 Ruderzüge. 8 Kniebeugen und 3 mal rudern…. bis 1 Kniebeuge 10 Ruderzüge.

Jetzt bist Du bei der Halbzeit angekommen. Arbeite Dich jetzt wieder zurück bis Du in der letzten Runden 10 Kniebeugen und einen letzten Ruderzug absolvierst.

Deine Aufgabe

Stoppe doch einfach mal die Zeit, die Du für dieses Workout brauchst und schreibe diese als Kommentar unter dieses Workout. Auf diese Weise kannst Du Dich mit der Community auf die Ferne duellieren.

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.