Tutorial Thursday #16 - Sport im Alter

Sport im hohen Alter

Sport im hohen Alter? Wir sagen: unbedingt!

Der Körper ist auch im Alter sehr anpassungsfähig. Der Organismus behält durch regelmäßige Bewegung seine Leistungsfähigkeit und kann sich sogar noch steigern.

Die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland ist seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts drastisch gestiegen. Der demografische Wandel ist ein Thema, das vielen Forschern und Politikern gleichermaßen Sorgen bereitet.

Was die meisten Menschen mit zunehmendem Lebensalter leider nicht berücksichtigen: Was genutzt wird, bleibt erhalten. Was nicht genutzt wird, verfällt. Also ist Bewegung auf jeden Fall ein wichtiger Teil des Älterwerdens.

Bildquelle: Mayr, K., Benzer, W., Sport im Alter, In: Kompendium der Sportmedizin (2004)

Der natürliche degenerative Muskelschwund lässt sich verlangsamen und evtl. sogar aufhalten. Gelenke bleiben länger geschmeidig und der Bewegungsradius erhalten, was Voraussetzung für ein aktives und mobiles Lebens ist. Das Herz-Kreislauf-System bleibt aktiver und damit in einem besseren Zustand, was das Risiko von Erkrankungen mindert.

Und Sport geht auch auf die Knochen. Im positiven Sinne! Knochenzellen brauchen neben natürlichen Nährstoffen Zug- und Druckbewegungen um Auf- und Abbauprozesse zu steuern und ihre Zellen zu strukturieren.

Ebenso fördert Bewegung, vor allem an der frischen Luft, die kognitive Leistungsfähigkeit.

Warum also nicht mal spazieren gehen? Damit ist meistens schon das Bewegungsminimum gedeckt. Wer sich danach fühlt kann gerne Wandern, Walken, Laufen oder auch moderates Krafttraining (z.B. mit einem Sling Trainer) machen. Hauptsache man bleibt in Bewegung!

Sportliche Grüße,

Euer Fabien

Quelle: Lüschen, G., Abu-Omar, K., v.d. Knesebeck, O., Sport und körperliche Aktivität im Alter: sozialstruktureller Kontext und die Beziehung zur Gesundheit, In: Soz.- und Präventivmed. 46 (2001) 41-48

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.