Baustellen. Was sind die wichtigsten Dinge, an denen du bei deinem Fitnesstraining arbeiten musst.

Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied!

Diesen Satz kennt vermutlich jeder. Aber gerade im Sport findet er fruchtbaren Nährboden. Leider haben die wenigsten Sportler nur EIN schwaches Glied. Wenn man mal ehrlich ist, gibt es bei den meisten Leuten gleich mehrere Baustellen in ihren Bewegungen. Aber wo soll man als Trainer oder Trainierender anfangen? An welcher Schwäche ist zuerst zu arbeiten?

Schritt für Schritt

Das hängt ganz stark von der Ausprägung der jeweiligen Fehler und ihrer Gewichtung für die Zielbewegung ab. Treten zum Beispiel bei der Ausführung des Liegestützes mehrere Fehler auf, gilt es den gravierendsten als erstes auszumerzen. Hängt also die Hüfte durch, gehen die Ellenbogen zu weit nach außen und wird das Kinn auf die Brust genommen, sollte man im Körperkern anfangen. Also die Bauchmuskulatur kräftigen und Körperspannung erlernen um die Wirbelsäule in einer guten Position fixieren zu können. Hier ist also der Core die erste Baustelle. Er dient als Fundament, von dem aus die Gliedmaßen arbeiten können. Die Wirbelsäule endet aber am Kopf, was also den nächsten Schritt impliziert. Danach kann man an der Haltung der Ellenbogen arbeiten.

Tutorial Thursday - Push up - Finde die Fehler
Push up – Finde die Fehler

Von Gelenk zu Gelenk

Bei einer Kniebeuge sieht das schon wieder ganz anders aus.

Treten hier mehrere Fehler gleichzeitig auf, macht es meistens Sinn an der Basis mit Korrekturen anzufangen. Also bei den Füßen. Hier passieren häufig schon die ersten Fehler. Die Ferse wird, aufgrund mangelnder Beweglichkeit im Sprunggelenk, vom Boden gelöst oder das Längsgewölbe des Fußes nicht aufrecht erhalten, was dazu führt, dass das Sprunggelenk, oder später auch das Knie, nach innen kollabieren. Im Sinne der kinetischen Kette ziehen sich diese Fehlstellungen dann von Gelenk zu Gelenk durch den Körper und können zu Fehlbelastungen mit weitreichenden Auswirkungen führen. Also wird hier am besten an der korrekten Dreipunkt-Belastung des Fußes gearbeitet.

Tutorial Thursday - Squat - Finde die Fehler
Squat – Finde die Fehler

Aber wie erkenne ich diese Fehler?

Generell spielt das Feedback eine große Rolle. Dies geschieht in der Regel visuell. Durch einen Spiegel und die eigene Körperwahrnehmung kann ich mich alleine und ohne Trainingspartner kontrollieren. Allerdings ist es wichtig zu sagen, dass man hierfür am besten selbst über das nötige anatomische und biomechanische Wissen und ausreichend Bewegungserfahrung verfügen sollte. Ist dies nicht der Fall, sollte man sich auf jeden Fall in professionelle Hände begeben. Ein guter Personal Trainer, Sportphysio oder Sporttherapeuth sollte mit seinem geschulten Auge, den angemessenen Testverfahren und Analysewerkzeugen eine relativ fundierte Diagnose durchführen können. Somit sind die Baustellen erst einmal bekannt und es kann an ihnen gearbeitet werden.

Allerdings empfiehlt es sich auch, Stück für Stück dabei vorzugehen. Je mehr Dinge gleichzeitig korrigiert werden müssen, desto schwerer wird es immer sofort alles umzusetzen. Weniger ist dann doch wieder einmal mehr.

Wenn Du Schwachstellen hast, von denen Du nicht weißt, wie Du sie beseitigen sollst, dann schreibe uns. Wir versuchen Dir so gut wir können zu helfen. Nutze dazu die Kommentare unten oder schicke eine Email an office@aerobis.com.

Um zum Schluss mal eine Weisheit zum Besten zu geben:

Never stop working and get functional,
euer Fabien!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.